News 

9. April 2020 | Redaktion

Die Montage-Welt von SCHOLPP: Referenzmagazin

Das Projektgeschäft von SCHOLPP ist spannend und abwechslungsreich. Die Mitarbeiter leisten jährlich etwa eine Million Monteurstunden bei nationalen Montageeinsätzen oder am anderen Ende der Welt. SCHOLPP agiert branchenübergreifend. Das Referenzmagazin 2019 präsentiert einen bunten Mix an erfolgreichen Projekten. decorum-Autor Carsten Schulz-Nötzold unterstützte das SCHOLPP-Team bei der Redaktion und Texterstellung. Es ist nach dem Referenzmagazin 2018 […]

Das Projektgeschäft von SCHOLPP ist spannend und abwechslungsreich. Die Mitarbeiter leisten jährlich etwa eine Million Monteurstunden bei nationalen Montageeinsätzen oder am anderen Ende der Welt. SCHOLPP agiert branchenübergreifend. Das Referenzmagazin 2019 präsentiert einen bunten Mix an erfolgreichen Projekten.

decorum-Autor Carsten Schulz-Nötzold unterstützte das SCHOLPP-Team bei der Redaktion und Texterstellung. Es ist nach dem Referenzmagazin 2018 bereits die 2. Ausgabe. Die 3. Ausgabe 2020 ist gerade in Arbeit. Seien Sie gespannt!

Sie können das Magazin 2019 gern kostenfrei bestellen: info@scholpp.de

Hier können Sie das Magazin 2019 kostenfrei downloaden:

Ähnliche Beiträge

Starke Resonanz: Job&Co Aktuell 2/2021 erschienen

Wir leben und arbeiten in unruhigen Zeiten. Während sich manche Wirtschaftszweige nach den Corona-Lockdowns erholen und wieder wachsen, müssen andere erneut mit Einschränkungen kämpfen. Dieses geschäftliche Auf und Ab fordert alle: Unternehmerinnen und Unternehmer,...

Redaktionsleitung für Sonderheft: Gefahrgut 2021/2022

Das Sonderheft „Gefahrgut – Erfahrungen und neue Wege in Ausbildung und Praxis“ trägt mit dieser Ausgabe 2021/2022 die Handschrift der neuen verantwortlichen Redakteurin Doreen Ludwig. Dieses Heft enthält spannende Fachbeiträge, Interviews aus der Praxis und Einblicke...

Industriekultur in Westsachsen – eine Region, viele Sichtweisen.

Ist Industriekultur nur das, was bleibt, wenn die Industrie oder ein Industriezweig (unter)geht? Zumindest scheint es ein menschlicher Reflex zu sein, etwas von den Dingen, Ereignissen und Traditionen festzuhalten, wenn etwas nicht mehr ist oder sich schnell...